Andreas Wollermann

Impressum

Andreas Wollermann
Josef-Granrath-Str. 24
52249 Eschweiler

E-Mail: kontakt@andreas-wollermann.de

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Wer andere führen will, muss sich selbst führen können. Dafür braucht es Selbstreflexion, Motivverständnis, Impulskontrolle und Weitblick. Dafür erlernen die Teilnehmenden ein methodisches Vorgehen.
Um andere führen zu können, muss man ihre Motive, Werte und Ambitionen verstehen und konfliktfähig sein. Deshalb lernen die Teilnehmenden mit diesem step, wie ihnen dies systematisch und zielorientiert gelingt.
Um Teams konstant performant führen zu können lernen die Teilnehmenden mit diesem step, wie sie Dynamik und Rollen in einer Gruppe beeinflussen, steuern und nutzen können.
Im Vertrieb prägt die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit den Schlüssel zum Vertrauensaufbau und langfristigen Kundenbeziehungen – eine wertvolle Fähigkeit für nachhaltigen beruflichen Erfolg.
Eine gute Führungskraft nimmt verschiedene Rollen ein und ermöglicht es mit dieser Unterstützung den Teams und Menschen Bestleistungen zu erbringen. Mit diesem step lernen die Teilnehmenden, wie sie dies methodisch umsetzen können.
Visionäres Denken sorgt dafür, dass andere sich einer Idee für die Zukunft anschließen. Deshalb entwickeln die Teilnehmenden mit diesem step eine eigene strategische Vision für sich und ihr Unternehmen.
Alleine durch visionäres Denken werden keine Ziele erreicht, deshalb müssen die richtigen strategischen Ziele definiert, bewertet, priorisiert und visualisiert werden.
Mit diesem step lernen die Teilnehmenden, wie sie von den Strategie ins praktische Handeln kommen und nutzen dafür OKRs, um ihre eigenen strategischen Ziele zu erreichen.
Aufbauend auf den Ergebnissen des vorherigen steps lernen die Teilnehmenden, wie sie mittels OKR und alternativer Anreiz- und Vergütungssystemen die eigenen Ziele erreichen und ihre Teams performanter machen.
Durch die Definition und Messung der relevanten KPIs und Forecasting können die Teilnehmenden ihre eigenen Ergebnisse verbessern und die Risiken in ihrem Unternehmen gezielt steuern.
Mit diesem step gewinnen die Teilnehmenden betriebswirtschaftliches Wissen zu den Themen Liquidität, Cashflow Management strategische Analyse, strategische Planung und Zielgruppen- und Kooperationsstrategien..
Das Internet ermöglicht unzählige potenzielle Kontaktpunkte und Interaktions-möglichkeiten mit der Gruppe, die am besten zum eigenen Angebot passt. Dafür muss man sie verstehen und erreichen.
Die Teilnehmenden entwickeln die Grundlage einer eigenen Positionierungsstrategie, bestehend aus Markt- und Markenpositionierung. Zudem lernen sie eine Methodik zur Weiterentwicklung der Marke.
Das Internet hat den Point of Sale verlagert. Durch hybride Marketing- und Vertriebsstrategien können Vertriebe und Vermittler in höherer Qualität mit ihren Leads kommunizieren und sie am PoS erreichen.
Durch Kooperationen und strategische Partnerschaften mit Dienstleistern, mit derselben Zielgruppe, können neue Absatzkanäle und zusätzliche Einkommensströme erschlossen und weiterer Servicenutzen geboten werden.
Sprache und Präsenz sind die zwei wichtigsten Kommunikationsmittel. Mit diesem step lernen die Teilnehmenden, wie sie diese bewusst und zu ihrem Vorteil einsetzen.

Die Art und Weise, wie wir anderen gegenübertreten und welches Selbstbild wir vermitteln, bestimmt maßgeblich den Erfolg unseres Anliegens Die Teilnehmenden lernen, wie ihr Mindest ihren Erfog beeinflusst.

Die Gesprächsvorbereitung ist im Vertrieb elementar, um das Gespräch strukturiert und zielorientiert führen zu können und wertschätzend mit der eigenen Zeit und der des Gesprächspartners umzugehen.
Mit diesem step lernen die Teilnehmenden, wie berufliche Beziehungen pflegen und entwickeln zu pflegen sind und wie durch strategisches Vorgehen beim Netzwerken neue Potenziale eröffnet werden.
Die Teilnehmenden lernen, welche Rolle Erwartungen dabei spielen und wie sie diese nutzen können, um ihre Kaltakquise und Empfehlungen zu systematisieren.
Die Teilnehmenden lernen, wie sie ihre vorhandenen Ressourcen und Aufgaben effektiv und effizient organisieren und dafür geeignete Strukturen aufbauen und Routinen aufbauen.
Zeit und Arbeitskraft sind zwei elementare unternehmerische Ressourcen. Mit diesem step lernen die Teilnehmenden mit Zeit effektiv und ökonomisch umzugehen.
In den Kundenbeständen der Vermittler liegen große Potenziale, die systematisch ausgeschöpft werden müssen. Mit diesem step werden die Teilnehmenden befähigt ihren Bestand strategisch zu entwickeln.
Erfolgreiche Vertriebler arbeiten effektiv und effizient. Deshalb lernen die Teilnehmenden mit diesem step eine Methodik und wie sie diese umsetzen. System schlägt Talent, auch im Vertrieb.
Um die Potenziale im eigenen Kundenbestand heben und Neukunden mit zielgruppenzentrierten Angeboten begeistern zu können, lernen die Teilnehmenden mit diesem step wie sie mit Vertriebsaktionen ihren Erfolg maximieren.
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner